Schulanmeldungen für das Schuljahr 2021/2022

Formulare zur Schulanmeldung für das Schuljahr 2021/2022 finden Sie ab heute unter AKTUELLES - Schulanmeldung 2021/22.

 

IServ erfolgreich an der Grundschule Ganspe gestartet

Unzählige Stunden wurde während der verfügten Schulschließungen daran getüftelt. Nun ist sie endlich überaus erfolgreich gestartet: eine kommunikationsplattform zur Organisation des Schullebens, genannt IServ.

Über www.gs-ganspe.schulserver.de können alle Familien der Grundschule Ganspe Tag für Tag mehr Inhalte abrufen. Egal ob Elternbrief, Unterrichtsmaterial oder der Blick auf den Speiseplan; künftig finden Sie fast alles bei IServ.

 

 

Heimat für afrikanische Kinder

Jutta Hartrampf (links) und Ulrich Hoss überreichten Schulleiterin Beate Petter ein Präsent. Es zeigt Bilder vom Alltagsleben im Kinderhaus Frieda in Lomé/Togo. Bild: Tobias Göttler

Jutta Hartrampf (links) und Ulrich Hoss überreichten Schulleiterin Beate Petter ein Präsent. Es zeigt Bilder vom Alltagsleben im Kinderhaus Frieda in Lomé/Togo.

Bild: Tobias Göttler

 

GANSPE Eines kann man den Schülerinnen und Schülern der dritten und vierten Klassen der Grundschule in Ganspe nicht vorwerfen: dass sie nicht wissbegierig wären. Jutta Hartrampf und Ulrich Hoss vom Verein für Deutsch-Afrikanische Zusammenarbeit in Hude waren jetzt in der Schule zu Gast, um von ihrer Arbeit im „Kinderhaus Frieda“ in Togo zu berichten. Und die Kinder waren von ihren Klassenlehrerinnen und von Schulleiterin Beate Petter kaum zu bändigen. Wortmeldungen in Hülle und Fülle, eine Frage jagte die nächste Frage.

„Warum haben die Kinder in Togo alle schwarze Haare?“ „Gibt es dort auch eine Schulpflicht?“ „Wie kommt eigentlich das Geld dort hin?“ Jutta Hartrampf und Ulrich Hoss beantworteten die Fragen geduldig. „Wir sind den Kindern dankbar. Für ihr Interesse und auch für die großzügige Spende“, sagte Hartrampf.

Die Grundschule Ganspe veranstaltet in jedem Jahr einen internen Flohmarkt zugunsten des Kinderhauses im westafrikanischen Togo. „Dieses Jahr sind über 500 Euro zusammengekommen“, freute sich Schulleiterin Beate Petter. Die Schülerinnen und Schüler seien immer sehr engagiert, berichtete Petter.

Fertigstellung in 2006

Das „Kinderhaus Frieda“ wurde im Juni 2006 in Lomé, der Hauptstadt Togos, fertiggestellt. Es bietet Platz für 28 Waisenkinder. „Die Eltern der Kinder sind durch Krankheiten oder durch Unfälle gestorben“, klärte Ulrich Hoss den Gansper Nachwuchs auf. Das Haus „Frieda“ in Togo, das zu den ärmsten Ländern auf der Welt zähle, verfolge das Ziel, den Kindern eine Heimat und Nahrung zu geben, ihnen die Möglichkeit der Schulbildung zu bieten und sie ärztlich zu versorgen, so Hoss weiter.

Die beiden Mitarbeiter des Vereines für Deutsch-Afrikanische Zusammenarbeit stellten den Alltag im Waisenhaus vor. „Jedes Kind muss mithelfen“, so Jutta Hartrampf, „bei der Zubereitung des Essens, beim Abwaschen und bei der Wäsche der Kleider“. Unterstützt würden sie von zwei Tagesmüttern, einem Tagesvater und freiwilligen Helfern. „In der Schule tragen die Kinder eine Schuluniform“, sagte Ulrich Hoss. Die Gansper Kinder hörten bis zum letzten Wort gespannt zu.

(entnommen aus nwzonline.de - https://www.nwzonline.de/wesermarsch/bildung/ganspe-kinderhaus-frieda-heimat-fuer-afrikanische-kinder_a_50,6,1921799621.html, erschienen am 26.11.2019, von Tobias Göttler)

 

Bundesweiter Vorlesetag

Am Freitag, den 15.11.2019 haben wir mit Unterstützung zahlreicher ehrenamtlicher Helfer am Bundesweiten Vorlesetag teilgenommen. Neben den etatmäßigen Lehrkräften lasen auch Herr Bürgermeister Schierenstedt, Pastor Hammann, Frau Padding aus der Gemeindebücherei, Frau Logemann, aber auch unsere ehemaligen Lehrkräfte Frau Ullrich und Frau Langner. In überschaubaren Gruppen wurde dann in gemütlicher Atmosphäre eine Schulstunde lang spannenden, witzigen, gruseligen oder auch schönen Geschichten gelauscht. Mit unserer regelmäßigen Teilnahme wollen wir der ungeheuren Wichtigkeit des Vorlesens für die Entwicklung der Kinder weiterhin Rechnung tragen. 

 

 

Schüler als Zucker-Detektive

GANSPE Schon vor mehr als 400 Jahren wusste man anscheinend, wie wichtig gesunde Ernährung ist. Der italienische Maler Giuseppe Arcimboldo bevorzugte Obst, Gemüse und Blumen, um daraus Portraits von Menschen und Tieren auf die Leinwand zu bringen. Es sei ein Dank für die gute Versorgung des Volkes, für die der damalige Kaiser Rudolf II. sorgte, hieß es.

Um gesunde Ernährung und Bewegung in unterschiedlichster Form drehte sich auch alles in der Grundschule Ganspe in der Projektwoche. Aufgeteilt in Gruppen mit maximal zehn Kindern wurde das Thema von allen Seiten angegangen.

Dass Äpfel im Gegensatz zu Birnen schwimmen und viele andere spannende Experimente gab es für die Erst- und Zweitklässler bei Michael Tegge. Eine ganze Bewegungslandschaft hatte Marius Voß für die Kinder in der Turnhalle aufgebaut. Ordentlich bewegt wurde sich aber auch bei Traute Uhlhorn im Bewegungsraum, während es bei Dörte Ringhoff eine Einführung in die „Zentagle-Entspannung“ gab, bei der Muster gezeichnet werden. Es wurde Obstsalat geschnippelt sowie alles rund um den Apfel und gesundes Essen gelernt.

Etwas anspruchsvoller waren die Angebote für die Dritt- und Viertklässler. Sie begaben sich als Detektive auf die Spur von Zucker, testeten fachmännisch Apfelsorten, lernten gesunde Lebensmittel kennen, bewiesen sich als Bäcker und Köche in der Schulküche oder hatten Spaß beim Tanzen und Jonglieren. Lehrerin Karin Gelhaar ging das Thema sogar künstlerisch anhand des Malers Arcimboldo an.

Alle Schüler haben alle Gruppen durchlaufen, erklärte Schulleiterin Beate Petter. Sämtliche pädagogischen Mitarbeiter wurden eingebunden und auch das Raumproblem, das bei solchen Aktionen immer eine Herausforderung ist, erfolgreich gelöst: Bühne oder Mensa wurden mitbenutzt. Als Abschluss der spannenden Tage kamen am Freitag alle Ergebnisse auf die Bühne im Forum. Das Thema bot sich förmlich an. Seit August nimmt die Schule am niedersächsischen Schulobstprogramm teil. Wöchentlich wird eine große Kiste mit Obst und Gemüse vom Biohof in Wüsting geliefert, erklärte die Schulleiterin. Reihum kommen dienstags, mittwochs und donnerstags am Morgen Elternvertreter der Klassen, um die Vitamine zu leckeren Obst- und Gemüseplatten zu verarbeiten. Die Unterstützung bei dieser Arbeit könnte jedoch etwas größer sein. Über Freiwillige, die in lustiger Runde an den genannten Tagen beim Schnippeln helfen könnten, würde man sich sehr freuen. Helfer sind dazu ab 7.50 Uhr willkommen.

(entnommen aus nwzonline.de - https://www.nwzonline.de/wesermarsch/bildung/ganspe-gesundheit-schueler-als-zucker-detektive_a_50,6,1015505240.html, erschienen am 02.11.2019, von Gabriele Bode) 

 

 

Herbstfest des Kindergartens und der 1. Klasse

Auch in diesem Jahr fand wieder ein tolles Herbstfest statt, bei dem sich die künftigen Erstklässler schon einmal ein wenig an die kommende Umgebung gewöhnen konnten. Dank der großartigen Elternunterstützung konnte an verschiedenen Stationen allerlei zum Thema Herbst gebastelt und produziert werden.

Herbstfest 1Herbstfest 2Herbstfest 4

Herbstfest 5

​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​

 

 

 

 

 

 

Jetzt wird das Frühstück noch gesünder

In diesem Schuljahr nimmt die Grundschule Ganspe im Rahmen des EU-Schulprogramms an einer von der Europäischen Union finanzierten Initiative teil, das Frühstück der Schulkinder durch zusätzliches Obst und Gemüse noch gesünder zu gestalten. Mehrmals wöchentlich bekommen wir nun frisches Obst und Gemüse aus der Region – durch die großartige Unterstützung der Elternschaft sogar schon in mundgerechte Portionen geschnitten!. Da greift man gerne zu!

SchulobstSchulobst1Schulobst2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Zoo waren wir übrigens auch noch!

Im Juni haben wir mit der gesamten Schule den Tier- und Freizeitpark Jaderberg besucht. Vielleicht ist das der Beginn einer Tradition gewesen. Hier ein paar Impressionen:

2342456563566543451234121231243234123123

 

 

 

 

Sieger des Lesewettbewerbs und der Bundesjugendspiele

Im Juni konnten wir sowohl geistige als auch körperliche Höchstleistungen bestaunen. Zum einen fand der alljährliche Lesewettbewerb statt, bei dem wir zunächst die klassen-, dann die schulinternen Sieger ermittelten. Es folgte der schulübergreifende Lesewettbewerb, der in diesem jahr in der BEGU stattfand. Zu unser aller Freude stellen wir in diesem Jahr sogar einen der Sieger – schaut euch den Artikel aus der NWZ an!

Schulsieger

Sieger

Zum anderen fanden wieder die Bundesjugendspiele mit anschließendem Spielfest auf dem anliegenden Sportplatz statt. Neben jeder Menge Spaß gab es natürlich auch wieder ganz außergewöhnliche Leistungen zu bestaunen, die schließlich mit Teilnehmer-, Sieger- oder Ehrenurkunden gefeiert wurden. Hier ein Foto mit denjenigen, die Sieger- oder Ehrenurkunden erhielten.

Bundesjugendspiele

Im Anschluss haben wir dann noch jede Menge Spaß und Blödeleien auf dem SPielfest erleben dürfen. Danke an die vielen Helferlein, die diesen Tag zu einem tollen Abschluss gebracht haben.

213436234234234SPielefest7637

 

 

 

 

Händlerin der Worte

Am Donnerstag, den 09. Mai 2019 durften wir ,,Die Händlerin der Worte" mit einem lehrreichen Theaterstück an unserer Schule begrüßen. Was eigetlich für den Rosenmontag geplant war, konnte nun erfreulicherweise nachgeholt werden. Im Anschluss war sich das Kollegium einig, selten ein so lehrreiches und witziges Schultheaterstück gesehen zu haben. Die Kinder waren sowieso begeistert!

3

 

Schülerkonzert der Oberschule Berne

Am Dienstag, den 30. April 2019 war die Oberschule Berne bei uns zu Gast. Schülerinnen und Schüler verschiedener Jahrgänge boten uns eine tolle Mischung. Über gefühlvolle Baladen, Pop bishin zu tollen Tanzeinlagen war alles dabei. Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr!

12

 

 

Thümler liest vor

Der niedersächsische Minister für Wissenschaft und Kultur, Björn Thümler (CDU) aus Berne, hat jetzt die Grundschule Ganspe besucht. Der Minister hat den beiden 1. Klassen aus dem Buch „Räuber Hotzenplotz“ vorgelesen. Danach haben die Kinder Fragen gestellt und Thümler hat erklärt, wie ein Minister arbeitet. „Die Kinder waren sehr interessiert und haben sich gefreut“, berichtet Schulleiterin Beate Petter.

Entnommen online am 12.12.2018 aus der NWZ: https://www.nwzonline.de/wesermarsch/thuemler-liest-vor_a_50,3,1978834206.html

 

 

 

Am Donnerstag, den 18.10.2018 war das DFB-Mobil bei uns zu Besuch in der Grundschule Ganspe und hat uns einen ganz im Zeichen des Fußballs stehenden Vormittag beschert. Dabei ist das nachfolgende Video entstanden - dafür auch ein Dankeschön an die NWZ!

DFB-Mobil (BITTE KLICKEN!)

 

Im Anschluss fand zudem ein reger Austausch zwischen Kollegium, Trainern der umliegenden Fußballvereine und den Trainern des DFB-Mobils statt.

 

Uns ist sehr daran gelegen, das in zwei Jahren zu wiederholen!

DFB-Mobil

Knapp zwei Dutzend Kinder nahmen am Training des DFB-Mobils mit Rainer Sobiech und Timo Nichau (hinten von rechts) teil.

Bild: Markus Minten (Entnommen aus der NWZ: https://www.nwzonline.de/wesermarsch/lokalsport/ganspe-sport-tipps-und-tricks-fuer-junge-fussballer_a_50,2,3607516403.html)
Vorschaubild von Fotoalbum: Fahrradturnier in Kooperation mit dem ADAC
21.05.2018
Fahrradturnier in Kooperation mit dem ADAC
22.03.2018
Plattdeutsches Theater "De lütte Zoogeschicht"
05.12.2017
Lebendiger Adventskalender der Grundschule Ganspe
27.10.2017
Kürbisfest des Fördervereins